Archiv für Juli 2009

Der aktive Widerstand gegen rechten Lifestyle lohnt sich

Aktionsbündnis „DasLetzte“ am 03. Juli 2009

Laut einem Artikel im Lokalteil der Tageszeitung „Freie Presse“ vom 02. Juli 2009 kommt es nicht zur befürchteten Eröffnung eines Geschäfts der Firma „Brachial“ in der Zwickauer Innenstadt. Der Stadt bleibt damit vorerst ein weiterer potentieller Anlaufpunkt der rechten Szene erspart. Denn die Marke wurde laut einem Bericht auf der linken Medienplattform „Indymedia“ im Jahr 2001 von dem Zwickauer Ralf Marschner registriert. Dieser war lange Zeit ein bekannter Aktivist des mittlerweile verbotenen internationalen Nazi-Netzwerks „Blood & Honour“. Auf ihn geht weiterhin die Eröffnung des Naziladens „The Last Resort“ und die Eintragung der ebenfalls in jenen Kreisen beliebten Kleidungsmarke „Barstool Sports“ zurück. Die Marke „Brachial“ findet sich heute im Sortiment fast aller einschlägigen Naziläden. (mehr…)

„Rock fuer Deutschland“ verhindern!

Demonstration am 11.07.2009 in Gera

Am 11.07.09 jährt sich das rechtsradikale Musikfestival „Rock fuer Deutschland“ zum sechsten mal. Unter dem diesjährigen Motto „Hier bleiben – Anpacken“ versuchen Nazis und Rassisten unterschiedlicher Strukturen ihrem lebensfeindlichen Weltbild eine Plattform zu geben und gleichzeitig den Wahlkampf der NPD finanziell zu unterstützen. Dieses Jahr sind u.a. als Redner Udo Voigt und als Hauptact „Die Lunikoff Verschwörung“ geplant. Bis zu 1000 Neonazis nutzen in den letzten Jahren die Gelegenheiten auf dem zweitgrößten Nazi-Fest, nach dem Fest der Völker, um Hass und Xenophobie zu huldigen. Gleichzeitig versuchen sie insbesondere seit den letzten Wochen mit einer sich immer weiter zuspitzenden Gewaltspirale Angst und Schrecken zu verbreiten und sich somit die passende Kulisse für ihre Selbstinszenierung zu verleihen. Ignoranz oder gar falsches Verständnis sind hier völlig fehl am Platz. Nazis können kein Dialogpartner sein. Kommt am 11.07.09 nach Gera und beteiligt euch an den Protestaktionen!

kabelbruch.blogsport.de