Archiv für August 2010

Überfall auf Partygäste

Tageszeitung „Freie Presse“ vom 23. August 2010

Staatsschutzabteilung der Kripo ermittelt gegen Schläger

Meerane. In Meerane im Landkreis Zwickau haben in der Nacht auf Sonntag vermutlich rechte Schläger Partygäste aus der linken Szene attackiert. Wie die Polizei informierte, war gegen 2 Uhr ein Notruf eingegangen und mitgeteilt worden, dass mehrere Personen auf einem Privatgelände Am Merzenberg aufeinander einschlagen würden. Als die Polizei eintraf, hatten die Schläger den Tatort bereits verlassen und waren in Richtung Stadtzentrum geflüchtet. Dabei soll es sich laut Polizei um eine Gruppe von etwa 25 bis 30 Personen der rechten Szene gehandelt haben, die eine private Feier von rund 15 linksorientierten Männern störten und die Schlägerei angezettelt haben sollen. (mehr…)

Polizei entfernt Naziparolen

Tageszeitung „Freie Presse“ vom 18. August 2010

Zwickau. Unbekannte haben in der Nacht zu gestern an vier Orten in Zwickau und Umgebung Transparente mit rechtsradikalem Inhalt angebracht. Er bezieht sich auf den Todestag von Hitler-Vize Rudolf Heß, der gestern vor 23 Jahren im alliierten Kriegsverbrechergefängnis Berlin-Spandau Suizid verübt hatte. Die Plakate hingen an der Eisenbahnbrücke Olzmannstraße, am alten Klubhaus Grubenlampe, einer Brücke über die Ortsumgehung Reinsdorf sowie einem Zaun an der Lößnitzer Straße. (mehr…)

Hakenkreuze an Fassaden: Noch fehlt Polizei heiße Spur

Tageszeitung „Freie Presse“ vom 12. August 2010

Verdächtigter 18-Jähriger bestreitet Tat – Keine Anklage erhoben

Meerane. Hakenkreuze in Meerane: In der Nacht zum 14. Juli erwischte es mehrere Fassaden an der Oststraße, vor fünf Monaten tobte sich ein Unbekannter im Gewerbegebiet aus. Zum aktuellen Fall, bei dem zudem ein 500-Euro-Schaden allein an einer Fassade entstanden ist, ermittelt das Glauchauer Revier, so Polizeisprecher Thomas Knabe.

Der alte Fall liegt bei der Staatsanwaltschaft. Am 2. März wurden auf einer Länge von rund 500 Metern mit blauer, gelber und grüner Farbe unter anderem Hakenkreuze und „Sieg-heil“-Schriftzüge an der Seiferitzer Allee entdeckt. Noch fehlt aber eine heiße Spur. (mehr…)

Eine vorläufige Halbjahresbilanz

In eigener Sache – 10. August 2010

Rechte Gewalt: Leichte Entspannung in Zwickau und Faschisierung der Provinz

Nach den vorläufigen Zahlen des sächsischen Innenministeriums zur „politisch motivierten Kriminalität – rechts“ scheint ein leichter Rückgang der Nazi-Aktivitäten im Raum Zwickau im ersten Halbjahr 2010 absehbar. Im Stadtgebiet Zwickau haben sich die Propagandadelikte bei monatlich durchschnittlich zwei eingependelt. Dies dürfte insbesondere mit der Nazi-Kameradschaft „Nationale Sozialisten Zwickau“ zusammenhängen, welche nunmehr weitaus weniger öffentlich in Erscheinung tritt als noch im vergangenen Jahr. Seinerzeit besuchten jene noch die Montagsdemos eines Anti-Hartz4-Bündnisses in der Innenstadt und waren stark in den Wahlkampf der NPD einbezogen. (mehr…)