Archiv für Oktober 2012

Einen November später

Zwickauer Zelle Tageszeitung „Freie Presse“ vom 18. Oktober 2012

Ein Jahr nach der Explosion des Verstecks der NSU-Terroristen – wie erinnert Zwickau an den Tag?

Zwickau – „Mehr als 100 Helfer sind gestern zu einem Großeinsatz an die Frühlingsstraße ausgerückt. Zwar wurde der Brand schnell gelöscht – doch das Haus ist nicht mehr zu retten.“ So stand es an dieser Stelle am 5. November 2011. Bald stellte sich heraus, dass mehr explodiert ist als nur ein Haus. Und dass der Brand noch lange nicht gelöscht ist. In dem ehemaligen Siedlerheim Weißenborns versteckten sich jahrelang drei rechtsextremistische Terroristen, denen unter anderem zehn Morde vorgeworfen werden. Der Begriff „Zwickauer Terrorzelle“ entstand und ist bis heute fast jeden Tag groß in den Medien. Knapp drei Wochen nach der Explosion folgten fast 2500 Menschen dem „Zwickauer Appell für Demokratie und Toleranz“ und gedachten der Opfer des NSU-Trios. Ein Jahr nach der Explosion will es die Stadt ruhiger angehen. Es wird eine Podiumsdiskussion im Alten Gasometer geben mit dem Titel „Nationalsozialistischer Untergrund“, an der OB Pia Findeiß (SPD), Journalisten und Rechtsextremismusexperten teilnehmen. „Wir wollen das Thema nicht tot schweigen. Wir wollen es aber auch nicht aufbauschen“, sagt Findeiß. (mehr…)

Sechs Verdächtige im Visier

Chronik Tageszeitung „Freie Presse“ vom 17. Oktober 2012

Zwickau – Die Ermittlungen zur Schlägerei vor einem Tanzcafé an der Bosestraße, bei der Ende August zwei Ausländer schwer verletzt wurden, zeigen erste Fortschritte. Wie die Sprecherin der Zwickauer Staatsanwaltschaft, Antje Dietsch, auf Anfrage sagte, wird derzeit gegen sechs Beschuldigte wegen Landfriedensbruchs ermittelt. Die Strafermittler gehen weiter von einem fremdenfeindlichen Hintergrund aus. Auch der Vorwurf des versuchten Mordes ist nicht vom Tisch. „Wir haben dafür nur noch keinen Beschuldigten“, so Antje Dietsch. In der Nacht zum 26. August hatte eine Gruppe Deutscher vor dem Tanzcafé an der Bosestraße einen (mehr…)