Protestaktion gegen Notunterkunft

Asyl Tageszeitung „Freie Presse“ vom 24. November 2015

In Mülsen bei Zwickau haben am Wochenende etwa 300 „besorgte“ Menschen mit Kerzen und Fackeln gegen eine geplante Asylunterkunft protestiert.

Mülsen – Etwa 300 Mülsener haben sich am Sonntagabend bei einem Protestmarsch zur ehemaligen Grundschule im Ortsteil Micheln aufgemacht. Teilnehmer berichteten, dass es sich um eine spontane Aktion ohne einen Organisator und ohne Facebook-Aufruf gehandelt habe. Die Mülsener wollten dem Vernehmen nach mit dem friedlichen Spaziergang, bei dem es keine Reden und keine Transparente gab, ihren Unmut über die Entscheidung des Landratsamtes zum Ausdruck bringen. Dieses will in der ehemaligen Michelner Grundschule eine Notunterkunft für 60 bis 65 Flüchtlinge einrichten, obwohl sich der Mülsener Gemeinderat zweimal mehrheitlich dagegen ausgesprochen hatte. Die Menschen waren während der Protestaktion mit Kerzen und Fackeln unterwegs, Kinder trugen Lampions. Die Kerzen sind vor der ehemaligen Schule abgestellt worden. Vorgesehen ist, dass weitere solche Spaziergänge folgen werden.

Quelle: vim/ Freie Presse/ Zwickauer Zeitung/ Dienstag, 24.11.15/ Seite 9.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • email