Archiv der Kategorie 'AfD'

Neonazi Tony Gerber

»Freie Kräfte« Magazin „Frontal21″ vom 4. November 2014

Vor einem Jahr berichtete das ZDF über das „Aushängeschild der Identitären Bewegung in Sachsen“. Heute ist Gerber Mitorganisator asylfeindlicher Demos und Dialogpartner der OB.

Köln vor wenigen Tagen. 4800 Hooligans und Rechtsextremisten randalieren gegen Salafisten und eine angebliche Überfremdung Deutschlands durch Muslime. Ganz vorne mit dabei: Demonstranten mit der Losung „Heimat, Freiheit, Tradition“. Sie nennen sich „Die Identitäre Bewegung“. (…) Die Spuren der Identitären führen auch nach Sachsen. Hier ist Tony G. ein Aushängeschild der Bewegung. (…) Der Mann aus Zwickau trainiert Kameraden und – das belegen Polizeiakten – kommt aus dem Umfeld eines bundesweit bekannten Rechtsextremisten: André E. Der steht als mutmaßlicher Helfer des NSU, des Nationalsozialistischen Untergrundes, in München vor Gericht. (mehr…)

AfD Zwickau: Neonazi trat selbst aus Partei aus

AfD Tageszeitung „Freie Presse“ vom 2. Dezember 2014

Blitzkrieg-Musiker Paul M. verlässt den Kreisverband der »Alternative für Deutschland«.

Zwickau – Paul M. gehört nicht mehr dem Zwickauer Kreisverband der Partei Alternative für Deutschland (AfD) an. Kurz nach der sächsischen Landtagswahl hatten Medienberichte die Parteimitgliedschaft des Mannes bekannt gemacht, der unter anderem zu der rechtsextremen Band Blitzkrieg gehörte und dessen Musiklabel mit mehreren bekannten Neonazi-Labels und -Versandfirmen kooperierte. „Er ist aus eigenen Stücken aus der Partei ausgetreten“, sagte Frank-Frieder Forberg, Fraktionsgeschäftsführer der AfD im Zwickauer Stadtrat, der „Freien Presse“. (mehr…)

Rechtsextremes AfD-Mitglied

AfD Tageszeitung „Neues Deutschland“ vom 3. September 2014

Nach Medienberichten gibt es offenbar weitere Verbindungen zwischen Mitgliedern des sächsischen Landesverbands der »Alternative für Deutschland« und der Neonazisszene.

Leipzig. Ein weiteres Mitglied der eurokritischen AfD in Sachsen steht einem Medienbericht zufolge dem rechtsextremistischen Milieu nahe. Der Rechtsrockmusiker Paul M. gehöre dem AfD-Kreisverband Zwickau an, berichtete das MDR-Magazin »Exakt« vorab aus seiner aktuellen Sendung, die am Mittwochabend ausgestrahlt werden sollte. Ein Kreisvorstandsmitglied der Partei habe dies bestätigt. Paul M. gehörte dem Bericht zufolge unter anderem zur rechtsextremen Band »Blitzkrieg«. Sein eigenes Label kooperiere eng mit bekannten Neonazi-Musiklabeln und -Versandfirmen. (mehr…)

Eine Partei sucht sich selbst

AfD Tageszeitung „Freie Presse“ vom 12. Oktober 2013

Sie holte mehr Stimmen als Grüne und FDP im Landkreis Zwickau: die rechtspopulistische »Alternative für Deutschland« bereitet die Gründung des Kreisverbandes Zwickau vor

Zwickau/Limbach-Oberfrohna. Wenn es nach den Zwickauern ginge, säße die Alternative für Deutschland (AfD) bereits im Bundestag. 6,1Prozent der Stimmen erhielt die Partei, die erst im April gegründet worden ist, im Wahlkreis 165. Der Wahlkampf war spontan und wurde auf kurzen Wegen organisiert. Rund 1000 Plakate wurden aufgehängt, tausende Flyer verteilt, ein Wahlkampfbüro am Zwickauer Hauptmarkt eröffnet, Wahlkampfstände in Fußgängerzonen aufgestellt – mitunter gehörten zu den aktiven Wahlkämpfern Leute, die noch nicht mal Mitglied der AfD waren. Einige hinterließen ihre Handynummer im Internet: „Aufkleber fürs Auto könnt ihr bei mir bestellen“, heißt es da zum Beispiel. Bei all der Aufbruchstimmung ist noch gar niemandem aufgefallen, dass der Name des Bundesvorsitzenden Bernd Lucke auf der Homepage falsch geschrieben ist. (mehr…)